10€ Freebet zum Vienna Major bei Cashpoint

Die Wiener Donauinsel verwandelt sich von 30. Juli bis 4. August 2019 wieder in die größe Sandkiste Europas. Während dieses Zeitraums wird nämlich das Vienna Major 2019 ausgetragen, bei dem sich die weltweit besten Herren- und Damen-Teams im Beachvolleyball untereinander messen. Das Turnier in Wien gibt es noch nicht so lange, zuvor war es in Klagenfurt am Wörthersee beheimatet. Bei Cashpoint gibt es eine eigene Promotion für das Beachvolleyball-Turnier in Wien, bei der ihr für einen Einsatz von 10€ eine 10€ Freebet bekommt. Wir haben die Details für euch kurz und knapp zusammengefasst.

Cashpoint Promo zum Vienna Major 2019

Bedingungen im Überblick

Die Aktion des Wettanbieters läuft während des kompletten Zeitraums des Events, von 30. Juli bis 4. August könnt ihr euch den Cashpoint Gutschein sichern. Neu- und Bestandskunden können sich die Freebet holen, euer Wettkonto muss jedoch verifziert sein. Im Anschluss müsst ihr eine qualifizierende Wette in der Höhe von 10€ auf das Vienna Major 2019 tippen. Hier stehen euch alle Möglicheiten offen, Einzel-, Kombi- oder Systemwetten sind erlaubt, auch Livewetten können platziert werden. Mindestquote gibt es bei dieser Beachvolleyball Aktion zum Vienna Major 2019 keine.

Nachdem euer Wettschein ausgewertet wurde, schreibt euch Cashpoint die 10€ Freebet gut. Diese könnt ihr für ein Sportevent euer Wahl nutzen, ihr seid nicht an Beachvolleyball gebunden. Der Buchmacher gibt euch 5 Tage Zeit, das Guthaben einmal bei Sportwetten umzusetzen, nur Einzel- und Kombitipps sind zulässig. Auch hier gibt es keine Mindestquote, bei einer gewonnenen Wette bekommst du den Nettogewinn (Gewinn abzüglich des Einsatzes) reotur.

Wer sind die favorisierten Teams?

Vor zwei Wochen war Gstaad der letzte Schauplatz der Beachvolleyball Major Series. Dort sicherten sich bei den Herren das norwegische Duo Mol/Sorum den Titel. Die beiden Jungstars sind aktuell das absolute Maß der Dinge im Beachvolleyball und gehen wohl auch in Wien als Favoriten ins Rennen. Im letzten Jahr konnten sich die beiden Norweger auf der Wiener Donauinsel ebenfalls durchsetzen, durch ihr attraktives Spiel ist ihnen die Gunst der Fans auf jeden Fall gewiss. Hinter den beiden Shootingstars lauern mit Evandro/Bruno Schmidt und Krasnilikov/Stoyanovskyi zwei weiter starke Teams, die bereits einige Titel gewonnen haben.

Bei den Frauen ist die Favoritenrolle nicht so klar wie bei den Herren. Die Brasilianerinnen Ana Patricia/Rebecca und die US-Amerikanerinnen Klineman/Ross gehen bei den Wettanbietern als topgesetzte Teams ins Rennen. Dahinter folgen noch die Kanadierinnen Pavan/Melissa sowie die Brasilianerinnen Agatha/Duda. Im letzten Jahr holten sich zwei Tschechinnen den Titel in Wien, die zuvor nur wenige Kenner auf der Liste hatten.